Tag : Ostern

Written on Apr, 01, 2017 by in | Leave a comment

Am Ostermontag, den 17. April um 11.00 Uhr
in der Katharina-von-Bora-Kirche in Neukieritzsch

eröffnen nach dem Gottesdienst Dr. Hans Ketzer und Pfarrer i.R. Thomas Krieger eine Ausstellung zum Thema:
„Das weibliche Gesicht der Reformation“.

Diese Ausstellung wird später ihren ständigen Platz im Gemeindehaus Lippendorf haben.
Das Schwergewicht der historischen Aufarbeitung wird natürlich bei Katharina von Bora liegen. Aber auch andere Frauen, wie Ruth Pfau, Theresa Rosbach, Margarete Wittber, Ulrike von Levetzko und Henriette Gersdorf, die den reformatorischen Gedanken auf ihre Weise weitertrugen und umsetzten werden vorgestellt.
Lassen Sie sich überraschen!
Besuchszeiten der Ausstellung werden in der Folge zu den regulären Sprechzeiten angeboten, sind aber auch nach telefonischer Absprache möglich.

Continue Reading...
Written on Apr, 01, 2017 by in | Leave a comment

Herzliche Einladung
zum OSTERFEUER

am Karsamstag, den 15. April ab 17.30 Uhr
im Pfarrgarten Lippendorf

Organisation Fam. Eißner

Continue Reading...
Written on Apr, 01, 2017 by in | Leave a comment

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM ÖKUMENISCHEN KREUZWEG DER JUGEND 2017

Dieser Jugendkreuzweg ist so interaktiv mit jungen Menschen wie selten zuvor. In seiner Entstehung, mit seinen Medien und in seinen Inhalten ist er mit ihnen unterwegs, ihren Fragen, ihren Blicken, den Kreuzen unserer Welt und wie sie sie sehen.

GRÜNDONNERSTAG, 13. APRIL 2017
um 19 UHR Katharina-von-Bora-Kirche NEUKIERITZSCH

Der Jugendkreuzweg führt uns ca. 12 km von Neukieritzsch über Pödelwitz nach Groitzsch. Bitte festes Schuhwerk, dem Wetter entsprechende Kleidung und eine Taschenlampe mitbringen. Für einen Shuttle zurück nach Neukieritzsch ist gesorgt.

Mit jährlich knapp 60.000 Teilnehmenden gehört der Ökumenische Kreuzweg der Jugend heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Die Geschichte des Jugend-kreuzweg begann 1958 beim Katholikentag in Berlin als „Gebetsbrücke“ zwischen jungen katholischen Christinnen und Christen in der Bundesrepublik und der ehemaligen DDR; seit 1972 wird er ökumenisch gebetet.
Auch in den Niederlanden, Österreich und den deutschsprachigen Teilen von Luxemburg, Belgien und der Schweiz beten ihn junge Christinnen und Christen.
Die unterschiedlichsten Künstler haben den Kreuzweg bisher bildnerisch mitgestaltet – mit Fotos, mit Gemälden, mal klassisch, mal provokant, mal gegenständlich, mal abstrakt. Aber immer so, dass sich jede und jeder Einzelne mit dem eigenen Glauben auseinandersetzen kann.

Continue Reading...